Psychomotorik

Mit Psychomotorik ist die Bewegung des Menschen als Ausdruck der wechselseitigen Beziehung zwischen Körper, Seele und Geist gemeint.

Der Spezialunterricht für Psychomotorik begleitet Kinder und Jugendliche, welche in ihrem Bewegungs- und Beziehungsverhalten eingeschränkt sind.
Diese Schwierigkeiten beeinträchtigen die Entwicklungs- und Ausdrucksmöglichkeiten: Das Wahrnehmen, Handeln Fühlen und Denken.

 

Lehrperson für Psychomotorik: Patrizia Kull

 

Das Staunen ist eine Sehnsucht nach Wissen.

 

Thomas von Aquin